STUDENTENRABATT | Vergünstigte Produkte & Dienstleistungen 2019

Studierende sind eine Bevölkerungsgruppe, der in der Regel relativ wenig Geld zur Verfügung steht. Damit lassen sich für den Einzelnen große Investitionen selten bis gar nicht tätigen. Ihre finanziellen Mittel beziehen viele Studierende aus BAföG, Nebenjobs, der Unterstützung durch die Eltern oder einen Kredit. So stehen einem durchschnittlichen Studenten in Deutschland in etwa gute 900 Euro monatlich zur Verfügung. Ein Großteil dessen wird bereits für die Lebensunterhaltskosten aufgewendet. Doch es gibt viele lukrative Angebote, welche gerade dieser Zielgruppe zu Gute kommen. So bieten sich Forteile für die Freizeitgestaltung, Studienbedarfsartikel und sogar Reisen.

Wozu dient ein Studentenrabatt?

Zunächst einmal stellt ein Studentenrabatt eine Ermäßigung, bzw. Vergünstigung dar, welche in den unterschiedlichsten Bereichen vorzufinden ist. Gegenüber anderen Bevölkerungsgruppen, hier sind in der Regel Schüler und Kinder auszunehmen, müssen Studierende nämlich häufig nicht den regulären Preis für bestimmte Produkte oder Veranstaltungen zahlen. Voraussetzung ist natürlich, dass man an einer deutschen Hoch- oder Fachhochschule zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme eines Studentenrabatts rechtskräftig immatrikuliert ist. Durch die regelmäßige Nutzung entsprechender Angebote lässt sich langfristig für Studierende viel Geld sparen.
Doch auch Unternehmen, welche entsprechende Angebote auf bestimmte Produkte erst ermöglichen, verfolgen damit oftmals einen Zweck. Viele Studierende bewerben sich nach dem Abschluss ihres Studiums auch im Wirtschaftssektor. Wenn sich Unternehmen durch regelmäßige Rabattaktionen positiv hervorheben haben sie die Möglichkeit Studierende als zukünftige Arbeitnehmer leichter für sich zu gewinnen. Folglich erlassen Unternehmen die Rabatte nicht uneigennützig.

Wie bekommt man einen Studentenrabatt?

Jeder immatrikulierte Student verfügt in der Regel über einen Studierendenausweis. Dieser Ausweis ist neben der Matrikelnummer auch mit einem Gültigkeitszeitraum versehen. Dieser entspricht dem Zeitraum des aktuellen Semesters. Voraussetzung für die Gültigkeit ist, dass Studierende ihren Ausweis rechtzeitig validieren lassen. Wer an einer Präsenzuniversität in Deutschland eingeschrieben ist muss in der Regel verpflichtend einen Semesterbeitrag zahlen. Damit meldet sich die entsprechende Person für das kommende Semester zurück und kann somit die Gültigkeit des Studierendenausweises aktualisieren.

Ein Studentenrabatt kommt dabei häufig vielen Studierenden ganz automatisch zu Gute. Dabei handelt es sich in der Regel um den Erhalt eines Semestertickets. Häufig stellt der Studierendenausweis dieses Ticket selbst dar. Mit Hilfe dessen lassen sich meistens im Geltungsbereich des Tickets alle öffentlichen Verkehrsmittel für das gesamte Semester nutzen. Ein entsprechendes Semesterticket wurde zumeist auf Bestreben der Hochschulen von den jeweiligen Städten, bzw. Bundesländern, eingeführt.

Bei vielen Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise dem Besuch eines Kinos oder eines Museums, muss der Studierendenausweis in der Regel an der Kasse vorgezeigt werden. Im Anschluss erhalten Studierende meist eine nicht unerhebliche Ermäßigung für den Einlass. Anders verhält es sich häufig bei Online-Rabatten. Hier müssen Studierende sich meistens noch zusätzlich registrieren und gegebenenfalls eine Immatrikulationsbescheinigung versenden um einen Studentenrabatt geltend zu machen.

Beachte: Um im Ausland Studentenrabatte zu erhalten, ist es sinnvoll, sich einen internationalen Studierendenausweis zu beschaffen. Hiermit lässt sich besonders im gastronomischen Bereich, bei Partys und anderen Events Geld sparen

Welche Studentenrabatte gibt es? Wer bietet diese an?

Egal was Studierende suchen, beinahe für alles gibt es ein passendes Angebot. Um den für sich passenden Studentenrabatt zu finden erweist sich insbesondere das Internet als hilfreich. Hier existieren unzählige Portale auf denen Studentenrabatte aufgelistet werden. Neben den oben erwähnten Rabatten soll es im Folgenden um weitere Angebote gehen.

Besonders nützlich erweist sich ein Studentenrabatt bei der Finanzierung bestimmter Produkte welche für das Studium benötigt werden. Viele Studierende sind im Rahmen ihres Studiums auf einen Computer angewiesen. Insbesondere beim Kauf eines Notebooks oder Laptops finden sich häufig Studentenrabatte vor. Entsprechende Angebote gibt es von vielen populären Herstellern wie Apple Student, Samsung Student oder Microsoft Student. Doch nicht nur beim Erwerb eines solchen Elektroprodukts, sondern auch bei bestimmter Hardware oder Software zur Aufrüstung erweisen sich entsprechende Rabatte als sinnvoll.

Außerdem sind heutzutage besonders junge Menschen darauf angewiesen den Großteil des Tages erreichbar zu sein. Deshalb erweist sich ein Studentenrabatt auch beim Erwerb eines Mobiltelefons oder beim Abschluss eines Mobilfunkvertrags oder eines Tarifs als sinnvoll um beispielsweise mehr Datenvolumen zu erhalten. Auch in der eigenen Wohnung oder der gemeinsamen WG ist Internet unverzichtbar. Für den Abschluss eines DSL-Tarifs lassen sich auch Studentenrabatte finden.

Ein elementarer Bestandteil neben dem regulären Studium besteht für viele Studierende in der regelmäßigen Erweiterung ihrer Allgemeinbildung und sich somit auch über aktuelle politische Entwicklungen zu informieren. Zu diesem Zweck bieten große Zeitungen wie beispielsweise „Die Zeit“ Abos speziell für Studierende an. Einen solchen Studentenrabatt zu nutzen erweist sich als sehr sinnvoll, da hierbei teilweise über 40 % des regulären Preises gespart werden können.

Viele Studierende verreisen neben ihrem Studium gerne. Die Deutsche Bahn bietet eine Vielzahl von Vergünstigungen an. Neben der Bahncard 25 und 50 existiert beispielsweise auch die MyBahnCard die sich als sinnvolle Alternative erweist. Daneben ist besonders innerhalb Deutschlands auch der Fernbus ein beliebtes Reisemittel. Auch hier existieren Studentenrabatte. Wer lieber mit dem Flugzeug reist findet neben Billigflügen auch andere Sondertickets wie das Open-Return-Ticket. Doch auch für Studierende, die über kein eigenes Auto verfügt, jedoch trotzdem gerne selber fahren wollen, gibt es meistens einen Studentenrabatt auf Mietwagen.

Daneben existieren natürlich auch Mitfahrzentralen die sich als äußerst rentabel erweisen. Für diejenigen, welche über ein eigenes Auto verfügen, ist der Abschluss einer ADAC-Mitgliedschaft sehr sinnvoll. Hier wird ein spezieller Studentenrabatt angeboten, durch welchen der jährliche Mitgliedsbeitrag deutlich niedriger ausfällt und auch weitere Vorteile entstehen. Bei der Suche nach einer entsprechenden Unterkunft für den Urlaub lassen sich auch häufig Rabatte für die Hotelbuchung finden.

Außerdem gibt es Studentenrabatte für die Eröffnung eines Girokontos. Wer beispielsweise ein Auslandssemester absolvieren will ist zudem häufig auf eine Kreditkarte angeboten. Für Studierende ist eine Kreditkarte teilweise kostenlos mit inbegriffen, wenn diese ein neues Girokonto eröffnen.

Vorteile im Überblick

  • Es lässt sich viel Geld sparen (bis zu mehrere tausende Euro Jährlich)
  • Durch die vergünstigte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel werden zusätzliche Emissionen durch das Autofahren vermieden
  • Als BAföG-Empfänger kann man sich von der Zahlung des Rundfunkbeitrags befreien lassen
  • Über Vergleichsportale im Internet lässt sich der passende Studentenrabatt ohne großen Zeitaufwand finden
  • Günstiger Zugang zu Bildungsangeboten neben dem Studium
  • Es gibt auch im Ausland viele Angebote
  • Viele Universitäten bieten selbst Rabatte für die Studierenden an
  • Sportangebote an Universitäten lassen sich gegenüber regulären Vereinen oder Fitnessstudios günstiger oder sogar kostenlos nutzen
  • Auch Kurse an der Volkshochschule lassen sich für Studierende günstiger nutzen
  • Bei Verhütungsmitteln (Die „Pille“) lässt sich für Studentinnen in einigen Städten eine Kostenübernahme beantragen
  • Vergünstigte Tarife für Krankenversicherung
  • Mit der International Student Identity Card (ISIC) genießen Studierende bei Rabatten im Internet einen höheren Datenschutz

Nachteile im Überblick

  • Bei Onlineangeboten ist häufig eine Registrierung erforderlich
  • Teilweise müssen viele Daten preisgegeben werden die zum Beispiel für die Marktforschung genutzt werden
  • Unternehmen geben zum Teil Daten an Dritte weiter
  • Bei Rabatten im Gastronomischen Bereich, beispielsweise auf Cocktails, werden häufig Produkte mit schlechterer Qualität verwenden oder das Mischverhältnis abgewandelt
  • Bei Elektroprodukten wie Laptops werden zum Teil veraltete Produkte angeboten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Stimmen, 4,21 von 5)
Loading...